Rotfeder

Kennzeichen

Der Körper der Rotfeder ist kompakt gehalten und hochrückig. Das Maul ist oberständig, was deutlich zu erkennen ist. Die Maulspalte steht schräg nach oben. Die Iris dieser Fischart ist in unterschiedlichem Ausprägungsgrad mehr oder weniger stark gelblich gefärbt.

Die Rückenflosse der Rotfeder beginnt deutlich hinter dem Bauchflossenansatz. Durch dieses Merkmal unterscheidet sich die Rotfeder eindeutig von dem Rotauge, einer weiteren Fischart, bei der das Gegenteil der Fall ist.

Alle Flossen der Rotfeder sind in unterschiedlichen Rottönen vorzufinden. Dies reichen von einem sehr hellen Rotton über mittlere Rottöne bis hin zu einem kräftigen dunkelroten Ton. An der Bauchseite bilden die Flossen einen dachziegelartigen Kiel aus. Hier ist die Färbung grau – silbrig oder auch glänzend messingfarben.

Aufgrund der Ähnlichkeit zum Rotauge, werden diese beiden Fischarten immer wieder verwechselt.

Lebensraum und Lebensweise

Die Rotfeder ist ein Schwarmfisch. Sie bevorzugt eher stehende Gewässer oder solche, die nur langsam fließen. Außerdem sollte in ihrem Lebensraum reichlich Pflanzenbewuchs vorhanden sein. Aufhalten tun sich Fische dieser Art gerne in Ufer – oder aber in Oberflächennähe. In den Tiefen und fernab vom Ufer sind sie selten zu sehen.

Wenn die Laichzeit heranbricht, ist es die Aufgabe der Milchner, einen feinkörnigen Laichausschlag zu tragen. An sehr flachen und vegetationsreichen Stellen werden die klebrigen Eier schließlich abgelegt. Wenn die Larven geschlüpft sind, heften sie sich mit ihren Klebedrüsen, die sich an ihrem Kopf befinden, an Substrat fest. Dies geschieht so lange, bis der Dottersack aufgebraucht ist.

Kreuzungen der Rotfeder mit anderen Fischarten sind möglich. Hier kommen vor allem die Brachse oder Laube in Frage.

Nahrung

Die Rotfeder bevorzugt verschiedene Speisen. Hierzu gehören weichblättrige Wasserpflanzen und Algen. Darüber hinaus fressen Fische dieser Art gerne Würmer oder Insektenlarven. Ebenso stehen Schnecken und weitere Anflugnahrung auf ihrem Speiseplan.

Antworten

XHTML: Du kannst diese Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>